Rückenwind aus
der Steckdose.

E-Bike Prämie sichern

Stellenangebot: Rettungsschwimmer (m/w/d)

Schriftzug Rettungsschwimmer mit Rettungsring-Icon

  • Für die Badesaison 2021 suchen wir Rettungs­schwimmer (m/w/d) im Freibad über der Elz in Emmendingen.

    Die Öffnung des Freibads ist – unter Vorbehalt der gesetzlichen Rahmenbedingungen – frühestens im Juni geplant. Mit Beginn der Freibadsaison 2015 wurden die Stadtwerke Emmendingen zum Betreiber des beliebten Freibades über der Elz und ermöglichen so 2018 die umfassende Sanierung des denkmalgeschützten Bades . Für viele gilt das Emmendinger Freibad noch immer als Geheimtipp in der Region. Die Emmendinger lieben ihr freundliches Familienbad mit nostalgischem Charakter, altem Baumbestand und ausgedehnter Liegewiese.

    Die Zukunft ist voller Herausforderungen und interessanter Perspektiven. Wir suchen Menschen, die gemeinsam mit uns etwas bewegen wollen.

  • Haben Sie Fragen zum Stellenangebot?

    Wenden Sie sich an Frau Corina Mössner, Telefon 07641 / 468 99 - 17.


    Sie finden sich in diesem Profil wieder und suchen eine neue Heraus­forderung?

    Schicken Sie Ihre voll­ständigen Bewerbungs­unterlagen mit Angabe der Gehalts­vorstellung und dem frühest­möglichen Eintrittstermin an unsere Personal­abteilung – gerne per Mail.

    Stadtwerke Emmendingen GmbH
    Personalabteilung
    Postfach 15 70, 79305 Emmendingen
    &%;bewStadtwerkeerbung(;)fg@swe-;Emmendingenemmendingen.de


Wir bieten

  • Eine attraktive Vergütung nach TV-V inkl. Schichtzulagen
  • Einen befristeten, zukunftssicheren Arbeitsplatz in Voll- oder Teilzeit oder eine geringfügige oder kurzfristige Beschäftigung
  • Übernahme der Kosten zum Erwerb des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens in Silber sowie der Erste-Hilfe-Bescheinigung
  • Flexible Festlegung der Arbeitszeiten
  • Eine familiäre Arbeitsatmosphäre mit flachen Hierarchien und offener Kommunikationspolitik
  • Firmeneigene Parkmöglichkeiten

Ihre Aufgaben

  • Betreuung unserer Badegäste
  • Aufsicht und Überwachung des Badebetriebes
  • Erste Hilfe bei Notfällen

Ihr Profil

  • Sie besitzen das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber oder sind bereit dieses zu erwerben (wir übernehmen die Kosten)
  • Sie besitzen eine gültige Erste-Hilfe-Bescheinigung (nicht älter als zwei Jahre) oder sind bereit diese zu erwerben (wir übernehmen die Kosten)
  • Sie treten unseren Badegästen gegenüber sicher, freundlich und kundenorientiert auf
  • Sie sind zuverlässig, teamfähig, engagiert und verantwortungsbewusst
  • Sie sind bereit an Wochenenden, Feiertagen sowie im Schichtdienst zu arbeiten
  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt

Weitere Stellenangebote und unser Ausbildungsangebot finden Sie hier!

Stellenangebot: Papiersammler (m/w/d) im Freibad über der Elz

Schriftzug Papiersammler mit Recycling-Icon

  • Für die Badesaison 2021, bis Ende September, suchen wir Aushilfen ab 16 Jahren als Papiersammler (m/w/d).

    Mit Beginn der Freibadsaison 2015 wurden die Stadtwerke Emmendingen zum Betreiber des beliebten Freibades über der Elz und ermöglichen so 2018 die umfassende Sanierung des denkmalgeschützten Bades . Für viele gilt das Emmendinger Freibad noch immer als Geheimtipp in der Region. Die Emmendinger lieben ihr freundliches Familienbad mit nostalgischem Charakter, altem Baumbestand und ausgedehnter Liegewiese.

    Die Zukunft ist voller Herausforderungen und interessanter Perspektiven. Wir suchen Menschen, die gemeinsam mit uns etwas bewegen wollen.

  • Haben Sie Fragen zum Stellenangebot?

    Wenden Sie sich an Frau Corina Mössner, Telefon 07641 / 468 99 - 17.


    Sie finden sich in diesem Profil wieder und suchen eine neue Heraus­forderung?

    Schicken Sie Ihre voll­ständigen Bewerbungs­unterlagen mit Angabe der Gehalts­vorstellung und dem frühest­möglichen Eintrittstermin an unsere Personal­abteilung – gerne per Mail.

    Stadtwerke Emmendingen GmbH
    Personalabteilung
    Postfach 15 70, 79305 Emmendingen
    &%;bewStadtwerkeerbung(;)fg@swe-;Emmendingenemmendingen.de


Die Öffnung des Freibads ist – unter Vorbehalt der gesetzlichen Rahmenbedingungen – frühestens im Juni geplant. Die Arbeitszeit ist nach Absprache täglich von ca. 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr und auch an Wochenenden.

Beschäftigungsverhältnis: Geringfügige oder kurzfristige Beschäftigung.

Sie sollten folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Sorgfalt
  • Hygieneverständnis
  • Flexibilität
  • Zuverlässigkeit

Weitere Stellenangebote und unser Ausbildungsangebot finden Sie hier!

Stadtwerke sanieren Versorgungsleitungen in der der Theodor-Ludwig-Straße

Bagger an einem Graben in der Theodor-Ludwig-Straße

Mit Baumaßnahmen in der Theodor-Ludwig-Straße verbessern die Stadtwerke die innerstädtische Versorgungssicherheit.

Die Stadtwerke Emmendingen GmbH ist im ganzen Stadtgebiet aktiv, um das Strom-, Erdgas- Wasser- und Fernwärmenetz in regelmäßigen Abständen zu warten, zu erneuern und auszubauen. Derzeit beginnen die Stadtwerke mit Baumaßnahmen in der Theodor-Ludwig-Straße, um die innerstädtische Versorgungssicherheit zu verbessern. Neben der Versetzung einer Trafostation aus dem Gebäudekomplex des ehemaligen Kaufhaus Kraus heraus, die von besonderer Bedeutung für die Versorgungssicherheit der Emmendinger Innenstadt ist, werden auch die Versorgungsleitungen erneuert.

Die geplante Bauzeit hierfür beträgt etwa drei Monate. Die Absperrungen werden so geplant, dass der Zugang zu allen ansässigen Unternehmen (gemäß Corona-Verordnung) weiterhin möglich ist.

Das Emmendinger Freibad öffnet frühestens im Juni

Schwimmmeister reinigt einen Startblock im Freibad

Stadtwerke sind entschlossen zu öffnen, wenn sie dürfen. Der Badebetrieb im Freibad über der Elz startet jedoch frühestens im Juni. Trotz Unklarheit über die gesetzlichen Rahmenbedingungen sehen sich die Stadtwerke als Betreiber gut aufgestellt.

Auch in diesem Jahr kann der Start in die Freibad-Saison im Freibad über der Elz – wie über viele Jahrzehnte üblich – nicht zu Beginn des Monats Mai erfolgen. Viele Unwägbarkeiten bestehen derzeit noch für den Bäderbetrieb hinsichtlich der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Dass das beliebte Freibad jedoch – sobald das Startsignal von Bund und Land kommt – öffnet, darüber sind sich die Stadt Emmendingen und die Stadtwerke, als Betreiber, einig. Denn: Reisen wird auf absehbare Zeit schwierig. „Umso wichtiger ist ein Freizeitangebot vor Ort“, sagt Stadtwerke-Chef Björn Michel.

Die beliebte Breitwellenrutsche vor dem Saisonstart

So steht den Stadtwerken Emmendingen als Freibad-Betreiber eine weitere ungewöhnliche Saison bevor, da sind sich Michel und Schwimmmeister Jörg Staiger einig. Zugleich sehen sich die beiden mit dem bestehenden Betriebskonzept, das nach dem Pandemieplan der DGfdB (Deutsche Gesellschaft für das Badewesen e.V.) entworfen wurde und sich in der Badesaison 2020 bewährte, gut aufgestellt. „Der Betrieb unter Corona-Auflagen hat im letzten Jahr gut funktioniert und unsere Gäste waren glücklich und zufrieden, dass wir aufgemacht haben“, berichtet Staiger. Auch Michel formuliert den Rück- und Ausblick positiv: „In diesem Jahr steht das Online-Buchungssystem schon und wir können auf die Erfahrungen der letzten Saison bauen. Auch das Hygienekonzept muss wahrscheinlich nur mäßig angepasst werden.“ So sei die Öffnung des Freibades über der Elz kurzfristig, mit entsprechender Vorlaufzeit für die üblichen Arbeiten zum Saisonstart, möglich.

„In diesem Jahr steht das Online-Buchungssystem schon und wir können auf die Erfahrungen der letzten Saison bauen. Auch das Hygienekonzept muss wahrscheinlich nur mäßig angepasst werden.“

Welche Regeln in diesem Jahr gelten, wie viele Menschen ins Bad dürfen und wie sich die Öffnungszeiten gestalten lassen, werden die Entscheidungen von Bund und Ländern in den nächsten Wochen zeigen. Sicher ist jedoch, dass die Stadtwerke mit Unterstützung der Stadtverwaltung auch in diesem Jahr davon absehen die entstehenden Mehrkosten auf die Eintrittspreise umzulegen. So werden die regulären günstigen Eintrittspreise auch in dieser Saison bei (Erwachsene: 3,00 Euro, Ermäßigt: 2,00 Euro, Kinder unter 6 Jahren: 0 Euro) beibehalten. Tickets werden wieder im Vorverkauf über den Online-Ticketshop erhältlich sein, wobei Zehnerkarten und Saisonkarten nicht ausgestellt werden können.

„Als Ergebnis aller Bemühungen erhoffen wir uns auch in diesem Jahr ein möglichst sicheres und zugleich entspanntes Badeerlebnis für möglichst viele Gäste im Freibad über der Elz“, so Michel.

Eine Stunde Licht aus für den Klimaschutz

Das Earth Hour-Logo vor dem Emmendinger Tor

Am 27. März 2021 um 20.30 Uhr schalten weltweit Menschen, Städte und Unternehmen für 60 Minuten das Licht aus. Eine Abstimmung per Lichtschalter für mehr Klimaschutz – das ist die Earth Hour.

Auch Emmendingen ist bereits zum 5. Mal mit dabei: Für eine Stunde gehen die Lichter am Emmendinger Tor, am Rathaus und den Kirchen aus. Unterstützt wird die Stadt Emmendingen bei der Earth Hour wie in den Jahren zuvor von der Initiative Klimafit und der evangelischen und katholischen Gemeinde. Zusätzlich sind in diesem Jahr die Stadtwerke Emmendingen mit dabei: Denn Klimaschutz ist schon lange fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Doch es gibt auch einen Grund zu feiern: 10 Jahre Ökostrom in Emmendingen! Am 1. März 2011 wurde die Stromlieferung komplett auf Ökostrom umgestellt.

Da dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie keine öffentlichen Aktionen möglich sind, haben die lokalen Akteurinnen und Akteure ein informatives Video aufgenommen, das am Samstag, pünktlich zur Earth Hour unter www.earth-hour-em.de um 20:30 Uhr ausgestrahlt wird.

Moderiert von Comedian Julian Limberger werden neben Oberbürgermeister Stefan Schlatterer auch der Stadtwerke-Chef Björn Michel und die Klimaschutzmanagerin der Stadt, Stefanie Eißing, über die Initiativen des lokalen Klimaschutzes informieren. Freuen Sie sich auf musikalische Umrahmung durch Emmendinger Künstler, spirituelle Impulse von den Stadtkirchengemeinden, Beiträge der Klimaschutzinitiative Klimafit und der lokalen Geschäfte.
Christine Freifrau von Weizsäcker, Biologin und Umweltaktivistin, erweitert das Programm um die wissenschaftliche Perspektive.

Um dem Motto der Aktion gerecht zu werden, werden die Organisator*innen die für das Streaming der digitalen Earth Hour angefallenen Emissionen im Anschluss ausgleichen. Grundlage werden dafür die Zahlen der Zuschauerinnen und Zuschauer sein.

Setzen auch Sie ein starkes Zeichen für mehr Klimaschutz und die Zukunft unseres Planeten und schalten Sie eine Stunde lang das Licht aus:

Wann: Samstag, 27. März 2021, 20:30 – 21:30 Uhr
Web: Video auf www.earth-hour-em.de um 20:30 Uhr
Hashtags: #LichtausEM #EarthHour

Kurze Unterbrechung der Wasserversorgung

Am Sonntag, den 14. Februar 2021, kam es um etwa 17:50 Uhr aufgrund einer technischen Störung zu einer Unterbrechung der Wasserversorgung im Bereich der Emmendinger Kernstadt. Durch den schnellen Einsatz des Bereitschaftsteams der Stadtwerke und durch intelligent vernetzte Hauptwasserlei­tungen, konnte die Versorgung in den betroffenen Haushalten in weniger als einer Stunde wiederhergestellt werden.

Eine Beeinträchtigung der Trinkwasserqualität aufgrund der Unterbrechung kann ausgeschlossen werden.

Stadtbusse fahren ab 11. Januar wieder nach regulärem Fahrplan

Stadt und Stadtwerke wollen überfüllte Busse vermeiden.

Bereits ab Dienstag, den 11. Januar 2021, fahren die Emmendinger Stadtbusse wieder nach regulärem Fahrplan, dies haben Stadt und Stadtwerke entschieden. Überfüllte Busse im Berufsverkehr sollen so vermieden werden. Die Regionalbusse im RVF-Gebiet und auch die Freiburger Verkehrs AG (VAG) fahren weiterhin nach Ferienfahrplan. Deren Regelung gilt zunächst bis Freitag 15. Januar 2021.

Versorgungsunterbrechung kurz nach Jahreswechsel

Kleine Ursache, große Wirkung: Ein Weitreichender Stromausfall sorgte kurz nach Jahreswechsel für dunkle Wohnungen. Betroffen war die Emmendinger Kernstadt. Jeweils unabhängig voneinander aufgetretener Erdschluss und Kurzschluss waren Ursache für das nächtliche Ärgernis. Die Behebung der Störung im 20-kV-Netz gestaltete sich durch die unglückliche Verkettung der Fehler kompliziert.

Unmittelbar nach dem Jahreswechsel, am Freitag, den 1. Januar 2021, kam es aufgrund eines Erdschlusses in der Jahnstraße und eines Kurzschlusses in der Klostergasse im 20-kV-Netz zu einem weitreichenden Stromausfall im Bereich der Emmendinger Kernstadt. Betroffen war, ab kurz nach Mitternacht der Innenstadtring ab Elzstraße, über Neustraße in Richtung Volksbank und Sparkasse, über Wehrle Werk bis zur Jahnstraße.

Durch Umschaltungen im Mittelspannungsnetz gelang es dem Einsatzteam der Stadtwerke, das seither vollzählig im Einsatz ist, mit Unterstützung der Netze BW, die Versorgung zunächst in Teilschritten und ab 9:17 Uhr wieder vollständig herzustellen, sodass die Versorgung aller Haushalte nun mittels einer Notversorgung gesichert ist.

Nun beginnen umgehend die Arbeiten zur Ursachenfeststellung und Fehlerbehebung. Die Technik der Trafostation Hebelstraße wurde beschädigt, in der Klostergasse sind Tiefbauarbeiten notwendig um Endverschlüsse zu prüfen und auszutauschen und auch in der Jahnstraße muss gegraben werden.

Die Störfalle ereigneten sich ungünstiger Weise innerhalb eines sehr kurzen Zeitabschnitts im gleichen 20 kV-Ring, waren jedoch von den Stadtwerken weder grob fahrlässig verursacht, noch vorhersehbar oder gar vermeidbar. Deshalb gilt als Ursache für die Störfälle „Höhere Gewalt“.

Wir möchten uns für das Verständnis und die Nachsicht bedanken, die uns bei der Abwicklung der Störungen – seitens der betroffenen Kunden – entgegengebracht wurde.

 1 2 3 ... Nächste Seite
Autostrom

Unsere Ladelösungen für die Elektromobilität.

Weitere Informationen
Ausbildung bei den Stadtwerken

Starte mit Energie ins Berufsleben!

Weitere Informationen
Meinstrom

Komplettangebot für Photovoltaikanlagen und Batteriespeicher.

Weitere Informationen