Grün, Grün, Grün
ist alles was wir haben!

Mehr Informationen

Erfolgreiche Gründungsversammlung

Gruppenfoto des Vorstands und Aufsichtsrats der neu gegründeten Emmendinger Bürger-Energiegenossenschaft zusammen mit Elisabeth Strobel, Verbandsvorsitzende der BürgerEnergiegenossenschaften in Baden-Württemberg

Vorstand und Aufsichtsrat der neu gegründeten Emmendinger Bürger-Energiegenossenschaft zusammen mit Elisabeth Strobel, Verbandsvorsitzende der BürgerEnergiegenossenschaften in Baden-Württemberg

Nachdem die vorgeschriebenen Regularien zur Gründung einer Genossenschaft abgewickelt waren, zeichneten noch am selben Abend 44 Gründungsmitglieder eine Anteilsumme in Höhe von 109.000 Euro.

Nach einer kurzen Vorstellung des Bürger-Wind-Projektes durch den Geschäftsführer der Stadtwerke Emmendingen Karl-Heinrich Jung konnte die Gründungsversammlung der Emmendinger Bürgerenergiegenossenschaft, zu der zahlreiche Gründungsmitglieder erschienen waren, beginnen. Die zur Sitzungsleiterin ernannte Elisabeth Strobel, Verbandsvorsitzende der BürgerEnergiegenossenschaften in Baden-Württemberg, begann umgehend mit der Verlesung der Satzung und brachte ihre Erfahrung aus 46 erfolgreichen Gründungen, bei der Abstimmung über die wichtigsten Paragraphen ein.

Beschlossen wurde, dass die zur Gründungsversammlung erschienenen Interessenten aus Teningen, Bahlingen, Herbolzheim und Sexau zu Gründungsmitgliedern in Emmendingen werden konnten. Weiterhin wurde der Paragraph zur Altersbeschränkung für die Vorstandsarbeit aus der Satzung gestrichen. Zur Festlegung der Einlagengröße folgte ein Erfahrungsaustausch mit den anwesenden Vorständen der Bürgerenergiegenossenschaften aus Teningen, Denzlingen und Sexau. Die anschließende Abstimmung ergab eine Mindesteinlage von 200 Euro. Maximal können 50 Anteile gezeichnet werden – damit kann jedes Mitglied der Genossenschaft maximal Anteile im Wert von 10.000 Euro halten.

Als letzter Tagesordnungspunkt wurden in der 1. Generalversammlung der neu gegründeten Emmendinger Bürgerenergiegenossenschaft der Aufsichtsrat gewählt und der Vorstand bestellt.

Der Aufsichtsrat besteht aus Kurt Hannusch (Aufsichtsratsvorsitzender), Ute Haarer-Jenne (Stellvertr. Aufsichtsratsvorsitzende), Fritz Schultis (Schriftführer), Philipp Oswald (Stellvertr. Schriftführer), Bernd Männer, Felix Schöchlin, Martin Volz, Friedrich Mack und Werner Tegeler. Den Vorstand bilden Werner Strübin, Klaus Pleuler und Barbara Schweizer.

Zu guter Letzt wurden die beeindruckenden Ergebnisse des Abends verkündet: 44 Gründungsmitglieder erwarben eine Anteilssumme in Höhe von 109.000 Euro.

Weiterhin ist es möglich Anteile der Bürgerenergiegenossenschaft zu zeichnen. Die Beitrittserklärungen liegen ab sofort im Kundencenter der Stadtwerke Emmendingen aus und können auch dort abgegeben werden. Die Anteilsbeiträge werden im August 2012 fällig.

Ende dieser Woche soll die Website der Emmendinger Bürgerenergiegenossenschaft freigeschaltet werden. Unter www.buergerenergie-emmendingen.de erhalten Sie künftig alle Informationen zur Bürgerenergiegenossenschaft.

s

Autostrom

Unsere Ladelösungen für die Elektromobilität.

Weitere Informationen
Ausbildung bei den Stadtwerken

Starte mit Energie ins Berufsleben!

Weitere Informationen
Meinstrom

Komplettangebot für Photovoltaikanlagen und Batteriespeicher.

Weitere Informationen