Tests zur Risikominderung in der Trinkwasserversorgung

In der Zeit von 13. Februar bis 13. März 2018 führt der Zweckverband Wasserversorgung Mauracherberg Tests zur Risikominderung durch. Getestet wird die Desinfektionskapazität durch die Zugabe von Chlor. Betroffen ist der Ortsteil Wasser sowie Teile der Denzlinger Straße in Emmendingen.

Die Versorgung mit Wasser – dem Lebensmittel Nr. 1 – wird durch die Stadtwerke Emmendingen sichergestellt. Wasser ist das am häufigsten kontrollierte Lebensmittel. Das Emmendinger Trinkwasser blieb bei allen Trinkwasseruntersuchungen der vergangenen Jahre deutlich unter den Grenzwerten der Trinkwasserverordnung. Gefördert wird das Emmendinger Trinkwasser aus Tiefbrunnen in Emmendingen und Teningen, den Quellen Mundingen und Tennenbach sowie dem Wasserwerk Mauracherberg.

Vom Wasserwerk Mauracherberg werden der Emmendinger Ortsteil Wasser sowie Teile des Gewerbegebietes „Über der Elz“ versorgt. Der Zweckverband Wasserversorgung Mauracherberg muss – nach den Bestimmungen der geltenden Trinkwasserverordnung – eine hinreichende Desinfektionskapazität für außergewöhnliche Vorkommnisse oder Notfälle in der Trinkwasserversorgung vorhalten.

Zu diesem Zweck sind in der Zeit von 13. Februar bis 13. März 2018 entsprechende Durchführungsversuche unter der Verwendung von Chlor als Desinfektionsmittel vorgesehen. Davon betroffen sind vorübergehend die Wassernetze im Ortsteil Wasser und die Denzlinger Straße (Hausnummer 38, 40, 42, 42-1, 43, 44, 46 und 48) in Emmendingen. Die Durchführungsversuche sind mit der zuständigen Trinkwasser-Überwachungsbehörde (Gesundheitsamt) eng abgestimmt und finden im zulässigen Rahmen gemäß der geltenden Trinkwasserverordnung statt. Durchgeführt werden die Versuche von der SchwarzwaldWASSER Labor GmbH.

Während der Chlorzugabe kann es zu leichten Geruchs- und Geschmacksveränderungen kommen. Gesundheitliche Bedenken bestehen nicht. Alle Bürger und Bürgerinnen können das Trinkwasser uneingeschränkt nutzen. Eventuelle Einschränkungen sind bei Aquarien und Dialysegeräten zu beachten. Bitte geben Sie diese Information auch an Ihre Mitbewohner und Nachbarn weiter.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Stadtwerke Emmendingen unter der Rufnummer 07641/468 99-46 (Herr Weiß, Netzmeister) oder 07641/468 99-33 (Herr Mendorf, Technischer Leiter) zur Verfügung.

Badsanierung online: Badegäste beobachten ihr Bad vom virtuellen Bauzaun aus

Freibad Emmendingen

Den besten Blick auf den Baufortschritt im Freibad über der Elz gibt es online unter www.freibad-em.de/sanierung

Wie das Emmendinger Freibad selbst zieht auch die dazugehörige Website in der Winterpause für gewöhnlich weniger Besucher an. Nur etwa 10 bis 20 Besucher täglich schauen nach dem Ende der Badesaison noch auf der Website des Bades vorbei. Doch in diesem Winter ist dies anders. Grund dafür ist die aufwendige Sanierung des Freibades, die sich via Webcam von zuhause beobachten lässt. So besuchen täglich über 50 Besucher die Website und beobachten das Geschehen auf der Baustelle vom virtuellen Bauzaun aus. Ein weitwinkeliges Livebild vom Areal sorgt jederzeit für besten Blick auf den Baufortschritt. Ergänzt wird das Angebot um Zeitraffer-Videos der jeweils letzten Woche und der gesamten Bauzeit.

Freibad Sanierung

Der im August 2017 begonnenen Sanierung im Freibad über der Elz war ein zweijähriger Bürgerbeteiligungsprozess vorausgegangen, in dem die Stadtwerke Emmendingen als Freibadbetreiber die Bürger aktiv in das Sanierungsvorhaben eingebunden haben. Im ersten Schritt durften die Bürger ihre Wünsche und Vorschläge für Veränderungen im Bad äußern. Diese wurden Grundlage für zwei detaillierte Sanierungskonzepte die die Stadtwerke erarbeiten ließen und wiederum den Bürgern zur Diskussion und Abstimmung gestellt wurden. Der Entscheid über die Zukunft des Bades hat die ganze Stadt bewegt. Die Beteiligung und das Interesse der Bürger waren überwältigend. So erklärt sich auch das große Interesse für den Blick vom virtuellen Bauzaun.

Freibad Sanierung

Spätestens im Juni 2018 wollen die Stadtwerke die ersten Badegäste im frisch sanierten Bad begrüßen. Bis dahin lässt sich der Baufortschritt hier verfolgen.

Neue Emmendinger-Stadtbusflotte feierlich vorgestellt: Neues Design begeistert die Fahrgäste

Seit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember befördern die nagelneuen Emmendinger Stadtbusse ihre Fahrgäste sicher und komfortabel von A nach B. Einen Tag zuvor wurde die neue Flotte auf dem Stadtwerke-Gelände feierlich präsentiert.

Frank Silzer (Leiter Fachbereich Verkehr und Verkauf der SWEG), Karl-Heinrich Jung (Geschäftsführer der Stadtwerke) und Oberbürgermeister Stefan Schlatterer durchschneiden das rote Band und übergeben die Stadtbusflotte in den Verkehrsbetrieb.

Frank Silzer (Leiter Fachbereich Verkehr und Verkauf der SWEG), Karl-Heinrich Jung (Geschäftsführer der Stadtwerke) und Oberbürgermeister Stefan Schlatterer durchschneiden das rote Band und übergeben die Stadtbusflotte damit in den Verkehrsbetrieb.

Leuchtend blau sind die Emmendinger Stadtbusse weiterhin. Davon konnten sich die Bürger, die zahlreich zur Vorstellung der neuen Stadtbusflotte kamen, überzeugen. Auch die berühmten Namenspaten – Goethe, Schlosser, Lenz, Meerwein und Boehle – fahren weiterhin mit. Ergänzt um eine sechste Patin – Harriet Straub, eine in Emmendingen geborene Ärztin und Schriftstellerin – für den Ersatzbus der Flotte. Darüber hinaus hat sich jedoch, nach acht Jahren Stadtbusverkehr unter Verantwortung der Stadtwerke, einiges getan. Weiterlesen →

Bühnen-Degen für das Theater im Steinbruch: Stadtwerke Emmendingen spenden 4.000 Euro

Das Stadtwerke-Team bei der Scheckübergabe im Theater im Steinbruch.

Das Stadtwerke-Team bei der Scheckübergabe im Theater im Steinbruch. Thomas Schneider (Leiter Vertrieb & Marketing), Jürgen Mendorf (Technischer Leiter), Hans-Joachim Wipfler (Vorsitzender des Theater im Steinbruch Emmendingen e.V.), Karl-Heinrich Jung (Geschäftsführer), Björn Michel (Kaufmännischer Leiter) und Benedikt Bachert (Regisseur).

Die diesjährige Weihnachtsaktion der Stadtwerke Emmendingen kommt dem Theater im Steinbruch Emmendingen e.V. zugute. Eingesetzt werden soll die Spende zum Kauf bühnengeeigneter Degen für die Inszenierung des Stücks „Die drei Musketiere“, das im Juni 2018 Premiere feiert.

Eigentlich haben die drei Musketiere mit Weihnachten nicht viel zu tun. Engagement und Zusammenhalt dafür umso mehr. So schlagen die Stadtwerke Emmendingen in diesem Jahr die Brücke zu ihrer traditionellen Weihnachtsspende. Wie in den vorangegangen Jahren verzichten die Stadtwerke auf den Versand von Weihnachtspräsenten. Dafür spenden die Stadtwerke seit dem Jahr 2013 an Vereine und Organisationen die sich unter sozialen, kulturellen oder sportlichen Aspekten der Lebensqualität in der Region verschrieben haben. Weiterlesen →

Unverändert günstige Preise im Freibad: Vorverkauf startet am 4. Dezember

Unverändert günstige Preise im Freibad: Vorverkauf startet am 4. Dezember

Die Preise im Freibad über der Elz bleiben nach der umfangreichen Sanierung stabil. Geschenkgutscheine für die Badesaison 2018 sind ab 4. Dezember im Kundencenter der Stadtwerke erhältlich.

Am Montag, den 4. Dezember 2017 starten die Stadtwerke Emmendingen den Vorverkauf für die kommende Badesaison im Freibad über der Elz. In diesem Jahr jedoch zunächst nur in Form von Gutscheinen, da das neue elektronische Kassensystem erst nach Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen in Betrieb gehen wird.

Für alle die schon jetzt von warmen Sommertagen träumen ist der Gutschein ein ideales Weihnachtsgeschenk. Die Eintrittspreise im Freibad über der Elz bleiben auch in der Badesaison 2018 unverändert günstig. Familien zahlen 90 Euro für eine Jahreskarte, Erwachsene 50 Euro, Kinder, Schüler und Studenten jeweils 30 Euro. Auch die beliebten Zehnerkarten können bereits in Form eines Gutscheins erworben werden. Zehnmal Badespaß für Kinder, Schüler und Studenten kosten 15 Euro, Erwachsene zahlen 25 Euro. Weiterlesen →

Stadtwerke laden zur Vorstellung der neuen Stadtbus-Flotte

Stadtwerke laden zur Vorstellung der neuen Stadtbus-Flotte

Am 9. Dezember 2017 um 11 Uhr laden die Stadtwerke die Emmendinger Bürger zur Vorstellung der neuen Stadtbus-Flotte ein. Fünf nagelneue, leuchtend blaue Stadtbusse mit einem außergewöhnlichen Design gehen an den Start und können erstmals besichtigt werden.

Nach acht Jahren Stadtbusverkehr unter der Verantwortung der Stadtwerke kann Emmendingen auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken. Die Attraktivität des umweltfreundlichen Verkehrsmittels konnte immens gesteigert werden. Zuletzt stiegen jährlich etwa 570.000 Fahrgäste in die leuchtend blauen Busse. Tendenz weiter steigend. Weiterlesen →

Stellenangebot: Rettungsschwimmer/innen

Ab Mai 2018 suchen wir Rettungsschwimmer/innen für die Badesaison 2018 im Freibad über der Elz in Emmendingen.

Ihre Aufgaben

  • Betreuung unserer Badegäste
  • Aufsicht und Überwachung des Badebetriebes
  • Erste Hilfe bei Notfällen

Ihr Profil

  • Sie haben das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber und eine gültige Erste-Hilfe-Bescheinigung (nicht älter als zwei Jahre)
  • Sie treten unseren Badegästen gegenüber sicher, freundlich und kundenorientiert auf
  • Sie sind zuverlässig, teamfähig, engagiert und arbeiten mit Verantwortungsbewusstsein
  • Sie sind bereit an Wochenenden, Feiertagen sowie im Schichtdienst zu arbeiten

Wir bieten

  • Vergütung nach TV-V

Noch Fragen? Gerne können Sie sich an Frau Engels-Kälble, Telefon 07641 / 468 99 - 17, wenden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 31. März 2018 an unsere Personalabteilung.

Stadtwerke Emmendingen GmbH
Personalabteilung
Postfach 15 70 • 79305 Emmendingen
personal@swe-em.de

Die Stadtwerke Emmendingen raten: Solarstromspeicher müssen angemeldet werden!

Als zuständiger Netzbetreiber für Strom in Emmendingen und Denzlingen wenden sich die Stadtwerke an die Betreiber von Stromspeichern. Diese müssen, wenn sie nach August 2014 in Betrieb genommen wurden, bei der Bundesnetzagentur angemeldet werden.

Solarstrom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage selbst zu verbrauchen liegt im Trend: Bundesweit sind derzeit schon mehr als 50.000 private Stromspeicher in Betrieb. Registriert bei der Bundesnetzagentur sind jedoch nur 135 Anlagen. So schätzt es der Solarenergie Förderverein Deutschland e.V. (SFV) in einer kürzlichen Mitteilung. Denn das Solarspeicheranlagen seit dem 1. August 2014 einer Meldepflicht unterliegen wissen wohl die wenigsten, meist privaten, Betreiber solcher Speicheranlagen. Verordnet wird die Registrierung im Erneuerbare-Energien-Gesetz, kurz EEG. Stadtwerke-Chef Karl-Heinrich Jung möchte daher alle Anlagenbetreiber im eigenen Netzgebiet darauf hinweisen, die Anlagen anzumelden, um Bußgeld Forderungen für die Betreiber zu vermeiden. Weiterlesen →

Strom für ganz Südbaden

Aus 100% Wasserkraft und TÜV-zertifiziert.

Stromtarife
Erdgas für ganz Südbaden

Flexibel, wirtschaftlich und schadstoffarm.

Erdgastarife
Trinkwaser für Emmendingen

Kühl und gesund: Das Lebensmittel Nr. 1.

Wassertarife

Werden Sie Baumpate:
Für jeden Kunden stiften wir einen Setzling zur Aufforstung eines Waldstücks.

Erfahren Sie mehr

Weitersagen lohnt sich:
Empfehlen Sie uns Ihren Freunden und Bekannten in Südbaden.

Erfahren Sie mehr

Baby-Bonus:
Wir gratulieren zum Nachwuchs und unterstützen frisch gebackene Eltern.

Erfahren Sie mehr
Ökostrom
Unser Ökostrom ist vom TÜV-NORD zertifiziert.
Energieversorgung Denzlingen
Wir sind Partner der Energieversorgung Denzlingen.
Aktion Stromspar-Check
Wir unterstützen die Aktion Stromspar-Check.
Seitenübersicht | Impressum & Datenschutz | Stromkennzeichnung
© 2016 Stadtwerke Emmendingen GmbH